Heimat im Museum (icoon) Heimat im Museum

Heimat im Museum

Deutsch-polnische Geschichte in Lokal- und Regionalmuseen

Werkstatt der Academia Baltica, Akademie im Ostseeraum Lübeck, mit dem Institut für Geschichte der Universität Oldenburg in Malente (Holsteinische Schweiz)

Ort: Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Malente (Holsteinische Schweiz)

Seit Beginn der politischen und gesellschaftlichen Transformation Polens sind in den ehemals zum Deutschen Reich gehörenden West- und Nordgebieten des Landes zahlreiche lokal- oder regionalgeschichtliche Museen und Ausstellungsinitiativen entstanden. Sie sammeln u.a. Zeugnisse der Alltagskultur aus der Zeit vor 1945 und tragen so dazu bei, ein neues Verhältnis zum deutschen Kulturerbe dieser Regionen zu entwickeln. Diesen jungen Initiativen steht in Deutschland eine etablierte vielgestaltige Landschaft regionaler und lokaler Museen mit ähnlichen Interessenschwerpunkten gegenüber.

Wir wollen mit Mitarbeitern von lokal- und regionalgeschichtlichen Museen, Museumspädagogen und Geschichtsdidaktikern, aber auch interessierten freien Ausstellungsmachern aus beiden Ländern die Frage nach dem Spannungsfeld zwischen monolithischer Präsentation der Heimatgeschichte und Einbeziehung „fremder“, „anderer“ Elemente diskutieren. Der Umgang mit der Alltagskultur wird dabei ebenso zur Sprache kommen wie die Darstellung des Dritten Reiches sowie der Vertreibung, Neuansiedlung und Integration.

Heimat im Museum?Heimat im Museum?
Museale Konzeptionen zu Heimat und Erinnerungskultur in Deutschland und Pole
n
Herget, Beate / Pleitner, Berit (Hrsg.)
Series: Colloquia Baltica – Volume 14
ISBN 978-3-89975-115-4 br. (Softcover)